“Mir ist es so komisch. Ich kann so viel.

Wenn ich so drüber nachdenke, kann ich eigentlich alles.”

(Lotta, Astrid Lindgren)

Lottas kindliche Philosophie sehe ich als Leitfaden für mein Leben und meine Arbeit mit Anfängern und Fortgeschrittenen. Ich bin fest davon überzeugt, mit einem starken Willen und einer positiven Einstellung vieles erreichen zu können, scheint es noch so fern zu sein.

Für mich hat die Musik seit jeher eine große Bedeutung - seit früher Kindheit an tanze ich gern, singe ich und spielte bereits früh auf meinem kleinen Keyboard Lieder aus dem Radio nach. So konnte und wollte ich mich und meine Emotionen ausdrücken und gleichermaßen Freunde und Familie daran Anteil haben lassen.

Einen profesionellen Zugang zur Musik habe ich jedoch, wie es in diesem Bereich eher ungewöhnlich ist, relativ spät bekommen. Als ich mich erst während des letzten Jahres am Gymnasium dazu entschloss, Musik zu studieren und zu meinem Beruf zu machen, wurde mir nur langsam klar, welch steiler Weg nun vor mir lag.

Meine eigene Erfahrung und die positive Energie, die ich mir seitdem bewahrt habe, möchte ich an meine Schüler und Schülerinnen weitergeben: Die musische Betätigung trägt einen enormen Anteil zur Wesensbildung bei und kann eine unvorstellbare eigene Kraft und Wirkung entfalten.

Marie Matthies ist Klavier- und Gesangspädagogin (B.A.), mit akademischen Qualifikationen für Elementare Musikpädagogik (B.A.) und Musiktheaterpädagogik (nach ISIM).

 

Sie arbeitet seit 5 Jahren als private Klavier- und Gesangslehrerin in Schöneberg, sowie berlinweit an Musikschulen, Grundschulen und Kitas. Sie leitet an verschiedenen Einrichtungen Gruppen für die musikalische Früherziehung/ Grundausbildung und ist als freie Musiktheaterpädagogin u.a. an der Komischen Oper Berlin tätig.

Ausbildung

10|14 - 06|16

berufsbegleitender Masterlehrgang “Musik-Theater-Vermittlung” am Mozarteum Salzburg (Leitung: Rainer O. Brinkmann, Anne-Kathrin Ostrop)

Abschluss: Akademische Expertin für Musiktheatervermittlung (1,0)

  • Abschlussarbeit: “Alle Lust will Wieder-enz. Ein Vermittlungskonzept zu Bernhard Langs Differenz/ Wiederholung 1 mit dem Schwerpunkt Körper-Tanz-Bewegung"

 

09|10 – 02|15
Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik an der BTU Cottbus

Abschluss: Instrumental- und Gesangspädagogin B.A. (1,7)

 

  • Hauptfach: Klavier, klassisch (Veronika Glemser)

  • 1. Nebenfach: Elementare Musikpädagogik (Ulrike Säglitz)

  • 2. Nebenfach in Sonderleistung: Gesang, klassisch (Christina Seifert,  Prof. Simone Schröder)

  • Bachelorthesis: “Musikvermittlung am Beispiel des Rhythm Is It Education-Projekts auf Basis von Igor Strawinskys Le Sacre du Printemps

 

09|09 – 07|10
Studienvorbereitende Ausbildung an der Musikschule Friedrichshain/Kreuzberg

Tätigkeiten & Vernetzung

 

seit 10|19

musiktheaterpädagogische Leitung im TUSCH-Projekt: Kooperation zwischen der Komischen Oper Berlin und Schule am Gartenfeld (Förderschule)

 

seit 09|16

freie Musiktheaterpädagogin an der Komischen Oper Berlin

seit 09|14
Dozentin für Klavier und Musikalische Früherziehung an der staatlichen Musikschule Fanny Hensel

seit 09|14

Mitglied im Deutschen Tonkünstlerverband (DTKV)

Mitglied bei VER.DI, Fachgruppe Musik

seit 12|11
Sängerin im Cantus Domus (Ralf Socha-czewsky): zahlreiche Aufführungen klassischer Konzertliteratur, sowie Zusammenarbeit mit Pop-Künstlern wie Me and My Drummer, Tocotronic, The Magnetic North, Holy Other, The Slow Show, The Alcoholic Faith Mission, Stargaze, Bon Iver, Damien Rice, Tom Schilling, Mario Batkovic, Fabrizio Cammarata, Charlotte Greve, Chefket, Leonard Cohen, ...

 

03|16
Entwicklung und Anleitung des Musikworkshops von Rummelplatz, einem Projekt von Theater Arbeit Duisburg an der Schaubude Berlin

 

02|16
Hospitanz bei Neuland, einer Musiktheaterproduktion der Deutschen Oper mit jugendlichen Berlinern und Geflüchteten

 

12|15
Entwicklung und Anleitung des Musiktheaterprojekts Das Märchen vom Popen und seinem Knecht Balda mit Kindern der Tagesgruppe/Leuchtturm Mitte e.V.

 

09|15
Sängerin im Theaterprojekt Medea – ein Abend mit Volkstanz der Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst

 

03|15
Mitarbeit beim Klangwelten-Musikfestival der Landesmusikakademie Berlin

09|14 - 02|18
Dozentin für Klavier, Gesang und Musikalische Früherziehung an der privaten Musikschule Bertheau & Morgenstern

 

02|11 - 03|11
Hospitation an der Musikschule Friedrichshain/Kreuzberg

 

03|09 – 04|09
Entwicklung und Anleitung des Musikprojekts Peter und der Wolf mit Kindern der Tagesgruppe/Leuchtturm Mitte e.V.

 

12|08 – 03|09
Regieassistenz im Musiktheater Canteatro für die Produktion Aschenputtel oder Rock’N’Rossini

Fortbildung

09|19

Fortbildung "Erlebnisraum Schülerkonzert"

03|19

Fortbildung "Estill Voice Training" (Prof. Marc Secara)

09|18

Fortbildung "Umgang mit der Sprechstimme" (Annette Goeres)

 

05|18

Fortbildung "Timpano - Elementare Musikpraxis in Themenkreisen" (Camille Savage-Kroll)

04|17

Universitäre Weiterbildung "Kinder singen! Berliner Symposium Kinderchor 2017" (UDK Berlin, Staats- und Domchor Berlin)

 

05|13 – 03|14

Fortbildung am Institut für Szenische Interpretation von Musik+Theater (ISIM): Zertifizierte Spielleiterin für Szenische Interpretation von Musiktheater

 

09|11
Weiterbildung “Die Lust am Auftritt – Lampenfieber in Auftrittstraining und Musizierlust umwandeln”

08|10

Klaviermeisterkurs bei Prof. Sascha Konstantinova (UDK), Sommerakademie Neuburg an der Donau

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now